Die U11 belegten beim REWE-Cup in Maxhütte-Haidhof den 5. und letzten Platz. 


Zum letzten Punktspiel im Jahr 2018 war die Mannschaft vom SC Kirchenthumbach zu Gast bei den U11-Juniorinnen des FC Pegnitz. Bei guten äußeren Bedingungen und Sonnenschein waren die Gäste sofort hellwach und erzielten in der 1. Minute den 1:0 Führungstreffer. In der Folge entwickelte sich auf beiden Seiten ein abwechslungsreiches Spiel, wobei die Gäste aus Kirchenthumbach in der ersten Hälfte noch größere Spielanteile besaßen.

Bei guten äußeren Bedingungen war die SG ASV Möhrendorf zu Gast bei unseren
U11-Juniorinnen am Buchauer Berg. Der aktuellen Tabellensituation zufolge war es das Spiel der bis zu diesem Zeitpunkt noch sieglosen Mannschaften.

Zum Start der Zwischenrunde nur 6:0 verloren                                                                                                                      Zum Start der Zwischenrunde waren unsere U11-Juniorinnen zu Gast beim TV 48 Erlangen. Auf ungewohnten Platzverhältnissen als Kunstrasen zeigten unsere Mädels in der 1. Hälfte eine tolle kämpferische Leistung. Vor allem unsere Abwehr um Sophia, Jana und Katharina S. stand stabil und ließ bis zur 20. Minute nur wenige Chancen zu. Kurz vor der Pause fielen etwas unglücklich zwei Gegentore zur 2:0 Halbzeitführung für die Heimmannschaft.

Am Samstag waren unsere U11-Juniorinnen zu Gast bei der SpVgg Erlangen. Aufgrund mehrerer Absagen standen zur Auswärtspartie nur 8 Spielerinnen zur Verfügung. Bei sommerlichen Temperaturen übernahm die Heimelf  sofort die Spielkontrolle.

Am Sonntag war zum zweiten Heimspiel der U11 Juniorinnen die Mannschaft vom SV Schwaig zu Gast am Buchauer Berg. Bei sommerlichen Temperaturen und auf dem gut bespielbaren A-Platz entwickelte sich ein Spiel, dass bis zur Hälfte der 1. Halbzeit fast ausgeglichen war.

Zum ersten Auswärtsspiel der noch jungen Saison waren wir zu Gast beim SC Kirchenthumbach. 

In der ersten Halbzeit hatte die Heimmannschaft, auch windunterstützt, mehr Spielanteile und das Spielgeschehen fand überwiegend in der Hälfte unserer U11-Mädels statt. Trotz der feldmäßigen Überlegenheit und mehr Ballbesitz hielten unsere Mädels am Anfang gut mit.

Bei äußerst widrigen Bedingungen als dauerhafter Sprühregen mit vereinzelten Regenschauern war der TV 48 Erlangen zum Saisonstart zu Gast bei den U11-Juniorinnen am Buchauer Berg.

Heute waren unsere U11-Juniorinnen beim in dieser Saison noch ungeschlagenen Tabellenführer der SpVgg Erlangen 04 zu Gast.

Zum letzten Heimspiel der Saison 2017/2018 war die Mannschaft vom ASV Weisendorf zu Gast bei den U11-Juniorinnen des FC Pegnitz.

Zum Nachholspiel am Dienstag waren unsere U11-Juniorinnen zu Gast beim FC Wichsenstein. Hierbei kam es zum Spiel des derzeitigen Tabellenzweiten (FC Pegnitz) gegen den Tabellendritten (FC Wichsenstein). Trotz fortgeschrittener Uhrzeit herrschten noch sommerliche Temperaturen in Wichsenstein. Beim Spiel konnten wir aus dem Vollen schöpfen, da alle Mädels zur Verfügung standen.

Bei sommerlichen Bedingungen und zum Flindererwochenende war heute die Mannschaft vom TV 48 Erlangen zum Gast bei den U11-Juniorinnen des FC Pegnitz. Als Besonderheit wurde das „Flindererheimspiel“ auf dem A-Platz ausgetragen.

Zum ersten Auswärtsspiel der Rückrunde waren unsere U11-Juniorinnen beim SV Schwaig zu Gast. Bei guten äußeren Bedingungen zeigte die Heimmannschaft gleich von Beginn an, dass sie gewillt waren als Sieger vom Platz zu gehen.