Die U 11 Juniorinnen nehmen in diesem Jahr  als einzige weibliche FC Mannschaft  an den offiziellen Pokalrunden des Verbandes teil, am letzten Wochenende spielte man in Burgthann die erste Vorrundenqualifikation für den Bezirkshallenpokal.

Die E1 Mädels des FC Pegnitz empfingen den ASV Sassanfahrt zum letzten Heimspiel in diesem Jahr auf dem Buchauer Berg.

Nachdem alle Heimspiele am letzten Wochenende witterungsbedingt abgesagt werden mussten, konnten die E1 Mädels in Poppenreuth die nächsten 3 Punkte einfahren.

Die  Pegnitzer E2 Mädels fuhren als Tabellenführer zum Spitzenspiel gegen den Zweitplazierten nach Ezelsdorf.

Im letzten Hinrundenspiel der Saison verteidigten die jungen Fclerinnen den ersten Tabellenplatz und siegten beim FC Sindlbach mit 10 zu 2.

Spielführerin Antonia Linder ( weiß-blau) konnte sich in die Torschützenliste eintragen

Die E1 Mädels des FC Pegnitz machten es prompt den Frauen I nach und wiederholten den Spielverlauf vom Samstag in Leerstetten am Sonntag morgen beim Post SV Nürnberg.

Am 6. Spieltag gewannen sie  mit 8:2 Toren gegen SV Leerstetten. Der Sieg war im kompletten Spielverlauf nicht gefährdet.

Einen stets ungefährdeten 4:0 Sieg erreichten die E1 Mädels vom FC Pegnitz beim TSV 1861 Zirndorf.

Die Pegnitzer E2 Mädels trafen als Tabellenführer auf den wie erwartet schweren Gegner FC Stauf. 

Die E2 verteidigte mit ihren 10 zu 6 Heimsieg gegen den TSV Falkenheim Nürnberg ihre Tabellenführung. Auch die E1 konnte mit einem 8 zu 1 Sieg gegen STV Deutenbach Plätze nach vorne gut machen.

Fotos vom Donnerstagsspiel der E1 Mädchen

Mit großem Siegeswillen gewann die E2 auch ihr 3. Saisonspiel mit 5:0 Toren und übernahm die Tabellenspitze. Die E1 konnte die 3 Punkte aus Möhrendorf mitnehmen.

E2 Mädchen holen auswärts den nächsten Dreier und die E1 holt bei ihrem ersten Heimspiel der Saison verdient einen Punkt.

Die U11 Juniorinnen starteten mit einem Heimspielsieg und einer Auswärtsniederlage.