Im ersten Heimspiel nach der Winterpause taten sich die Pegnitzerinnen gegen einen kampfstarken Gegner aus der Oberpfalz zunächst schwer.

Im ersten Punktspiel nach der Winterpause waren die pegnitzer Mädchen haushoch überlegen. Dabei war die erste Hälfte geprägt von defensiv spielenden Wolfsteinerinnen die versuchten möglichst keine Torabschlüsse der Gäste zu zulassen.

Die Pegnitzerinnen fanden in ihrer ersten Begegnung gegen den Gastgeber schnell zu ihrem Rhythmus und zeigten über die neun Minuten Spielzeit eine gute Leistung.

Im Spitzenspiel mussten sich die Fclerinnen mit 2 zu 3 geschlagen geben.

Nach einem guten Start der Gastgeberinnen mit dem frühen 1:0 in der 7. Spielminute durch Johanna Kiefhaber wurden die Gäste aus der Oberpfalz mit zunehmender Spieldauer stärker. Die Pegnitzerinnen taten in dieser Phase zu wenig um das Spiel selbst zu gestalten und mußten sich deshalb mit Abwehrarbeit beschäftigen.

Die U 15 Juniorinnen konnten am Sonntagmorgen beim TSV Wofstein einen 7 zu 1 Auswärtssieg einfahren.

Am zweiten Spieltag der Punkterunde standen sich die beiden Sieger vom vorherigen Wochenende auf dem A-Platz am Buchauer Berg gegenüber. Dabei präsentierte sich mit der (SG) Oberrferrieden der erwartet starke Gegner.

Nach verhaltenem Beginn beider Mannschaften mit gleichen Spielanteilen gelang es den Gastgeberinnen mehr Druck auf die Abwehr der Pegnitzerinnen auszuüben. Diese stand zunächst sicher und ließ keine nennenswerten Chancen aus dem Spiel heraus zu.

 

Die U 15 Juniorinnen mussten am 01.12.2012 gleich zweimal in der Halle ran. So spielte ein Teil in Lauf die erste Runde in der Hallenqualifikation und die anderen fuhren zum Freundschaftsturnier nach Bindlach.

Im, bereits am Feiertag statt gefundenen, Duell mit dem SV Stauf um den zweiten Tabellenplatz, welcher zur Teilnahme an der Meisterschaftsrunde im Frühjahr berechtigt, erwischte der heimische FC den weitaus besseren Start und konnte bereits nach wenigen Minuten mehrere gute Torgelegenheiten verbuchen.

Die U 15 war die einzige FC Mannschaft, die an dem Wochenende in den Spielbetrieb eingreifen konnte. Man spielte gegen den Tabellenletzen aus Velburg.

In einem sehr schwachen Spiel auf beiden Seiten, war das Spiel in der ersten Halbzeit sehr ausgeglichen, mit wenigen Chancen.

Die U 15 vom Buchuer Berg begann sehr druckvoll, vergab aber bis zur 10 min sehr viele Chancen um den Führungstreffer zu erzielen.