Nach den Bezirksmeisterschaften 2017 ist die Frauen- und Mädchenabteilung erneut Ausrichter für eine Endrunde im Hallenfußball (Futsal), wenn am kommenden Sonntag in der Christian-Sammet-Halle die diesjährigen Hallen-Kreismeister der U15-Juniorinnen und Frauen gesucht werden.

 

Die Veranstaltung startet um 10 Uhr mit dem Turnier der U15-Juniorinnen. In dem 9er-Feld werden die gastgebenden Juniorinnen des FC Pegnitz nach dem tollen zweiten Platz bei der Bezirksmeisterschaft des vergangenen Jahres, der Meisterschaft in der letzten Kleinfeld-Saison und dem souveränen Verlauf der aktuellen Saison (8 Spiele = 8 Siege) sicherlich ein Wörtchen um den Titel mitreden wollen. Daneben zählen der Bezirksoberligist SpVgg Erlangen, sowie die SpVgg Reuth als der aktuelle Tabellenzweite der Kleinfeld-Liga zum Favoritenkreis.

Nach den Juniorinnen spielen ab 15.45 Uhr die Frauen des Spielkreises Erlangen Pegnitzgrund um die Hallenkrone im Kreis. Dass mit dem gastgebenden FC Pegnitz (Bayernliga), dem Landesligisten SpVgg Erlangen und dem Bezirksoberligisten TSV Brand die drei höchstklassigsten Mannschaften im Spielkreis teilnehmen, darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass sich mit lediglich acht Teams wieder nur eine enttäuschend kleine Gruppe aus dem gesamten Kreis Erlangen Pegnitzgrund um den Titel und die Qualifikation zur Hallen-Bezirksmeisterschaft bewerben. Neben den traditionell starken Hallen-Teams aus Erlangen und Brand geht der gastgebende Bayernligist FC Pegnitz sicherlich als einer der Favoriten ins Rennen, obwohl man im FC-Lager die Prioritäten laut Trainer Michael Bauerschmitt anders setzt. „Für uns hat der Liga-Spielbetrieb in der Bayernliga absoluten Vorrang. Wir sehen das Turnier als Baustein der Vorbereitung auf die Rückrunde. Deshalb erhalten neben unseren Stammspielerinnen auch Spielerinnen aus unserem Kreisliga-Team, die in den vergangenen Wochen durch Trainingsfleiß und gute Leistungen auf sich aufmerksam gemacht haben, die Chance, sich vor eigenem Publikum zu präsentieren. Dass wir unabhängig davon in eigener Halle ein Wörtchen um den Turniersieg mitreden wollen, ist aber auch klar.“

Die beiden Finalisten qualifizieren sich für das Bezirks-Endturnier am 04.02.2018 in Ellingen.