Am ersten Spieltag der Saison erwartenten die Mädels vom Buchauer Berg den TV 48 Erlangen. Das am Ende ein ungefährdieter Sieg von 5 zu 0 zu Buche stand, hatten man der tollen geschlossenen Mannschaftsleistung zu verdanken, wobei jede einzelne Spielerin die Vorgaben des Trainer Teams Bauer/Kirchner sehr gut umsetzte. Bereits nach 2 Minuten stand es 1 zu 0, Sophia konnte aus zentraler Position nach schöner Einzelleistung unhaltbar über der Torhüterin den Ball im Tor unterbringen. Keine 10 Minuten war es wiederrum Sophia, die das 2 zu 0 markierte. Gedulgig spielten die Fclerinnern den Ball aus der Abwehr heraus, die Erlangerinnen versuchten hier das ein oder ander Mal ins Pressing zu gehen und wurden dann durch einen langen Ball über die Abwehr von der toll mitspielenden Torhüterin Verena überlistet, so das Nina alleine aufs Tor zu laufend, das 3 zu 0 erzielte. Mit diesem Spielstand ging es auch in die Pause. Nach Wiederanpfiff waren die FClerinnen weiterhin voll präsent und ließen kaum Chancen des Gegners zu, besonders Lea und Marie und auch Vanessa in der Abwehr wußten zu überzeugen und schalteten sich immer wieder in die Angriffe nach vorne ein. In der 38 Spielminute stand Pia genau richtig, ein schöner Angriff über die linke Seite, konnte die Torhüterin von Erlangen nur noch in die Mitte klären, der erste Nachschuß von Sara Emilia konnte noch von der vielbeinigen Abwehr geblockt werden, der Ball fiel Pia genau vor die Füsse, die eiskalt verwandelte. Auch unser Neuzugang Smili hatte in ihrem ersten Punkstpiel für den FC ihre Chancen und sich fast noch mit einem Tor belohnt. Am Ende war es dann Sara Emilia die unhaltbar für die Torhüterin zum 5 zu 0 Endstand einnetzte. Fazit: Die Mädels zeigten heute spielerisch eine tolle Leistung, auch die Flexibiliät jeder Spielerin ist hervorzuheben.